Samstag, 28. September 2013

Im wilden Osten

Teil2: Landidylle

Im tiefen Weg

Mauern

Dächer

Stille

Tore

Pforten

Ewigkeit

Wege

Zuhause

Familie

mit Anhang

Liebe auf den ersten Blick

schwarze Schafe

Ernte

Vergangenheit

Garten

Unterkunft

Familie

Donnerstag, 26. September 2013

Gen Osten

... zogs uns mal wieder, fast pünktlich zum Tag der deutschen Einheit.

Teil1: Stadtleben


Jena - Marktplatz - Panorama

Skuriles

Türme

Studentenflair

Türme

Liebliches

hoch hinaus!

von oben

Panorama

Kulinarisches

Süßes

die Sahnehaube


Montag, 23. September 2013

Noch mehr aus der Küche ...

... diesmal gebacken.

Oft bewährt: Schwäbischer Rahmkuchen aus meinem Lieblingskochbuch.
Neu getestet: Französische Mandelkekse nach meinem neuen Lieblingskochblog (zu gut deutsch auch 'tuiles aux amandes').
Ich bin begeistert von dem Rezept, es ging sehr leicht nachzubacken und die Kekse schmecken einfach phantastisch! Bestimmt nicht das letzte Rezept, dass ich von diesem Blog gemacht habe.
Weiteres Plus: Das Eiweiß, das vom Rahmkuchen übrig bleibt, lässt sich so ganz einfach verwerten ;o)


Rahmkuchen

Tuiles aux amandes

leicht zu machen und extrem lecker!

Samstag, 21. September 2013

Lady Marmelade

Urlaub ... trotz Baustellenstress gab es doch etwas Zeit, die ich zum Kochen und Backen von Geschenken verwenden konnte.

Da die Zwetschgenernte dieses Jahr gerade mal für einen Kuchen ausgereicht hat, der Kirschbaum sich komplett verweigert hat, war es mal wieder Zeit für was neues.
Äpfel gibt es bei uns ja immer reichlich, und die wollen auch möglichst schnell verarbeitet werden, deshalb habe ich mich für eine Apfel-Kiwi-Marmelade entschieden. Und, da wir noch einen gut gefüllten Weinkeller haben, hauptsächlich bestehend aus Rotwein, was eigentlich keiner von uns trinkt, habe ich als zweite Sorte ein Glühweingelee getestet. Weihnachten kommt ja ganz sicher ...


Zutaten: Äpfel, Kiwis, Gelierzucker, Zimtstangen, Zitrone

Wichtig: die Gläser gut auskochen

Äpfel und Kiwis schälen & kleinschneiden,
sollte insgesamt ca. 1 kg ergeben
(ich habe 500g Gelierzucker 2:1 verwendet)

Zitrone pressen

Alle Zutaten zusammen kochen,
je nach Geschmack kann man noch etwas gemahlenen Zimt dazu geben.
Ich habe dann alles noch zusammen püriert (ohne die Zimtstangen ;o)

Kochend heiß in die Gläser abfüllen und diese ein paar Minuten auf den Kopf stellen

Voila!

Glühweingelee - Weihnachtsvorfreude im Glas

Dienstag, 17. September 2013

Spätsommer

... oder doch schon Herbst?

Hortensien

die Farben sind gewichen


Ringelblume


der Kürbis, der nicht wachsen  mag

aber dafür ranken

Kirschtomaten

Kapuzinerkresse

Idylle