Donnerstag, 17. März 2016

Erstlingssets für Flüchtlinge

Vor einer Weile habe ich diese Aktion auf einem meiner Lieblingsblogs - nämlich Lybstes - entdeckt. Ganz spontan wusste ich, da will ich auch mitmachen!
Natürlich dauert so was bei mir ja bekanntlich immer etwas länger, aber dafür sinds dann auch zwei Sets geworden.
Vom Nähaufwand her ist es wirklich ok, so 3-4 Stunden, Material braucht man auch nicht viel. Gibts was schöneres als zu nähen und dabei zu helfen?!

Für das Mädchenset hatte ich noch einen Rest Hamburger-Liebe-Stoff mit Birnen. Brauch ich für unseren Jungen sowieso nicht ;o). Für das Jungsset hab ich einen Rest Nicky genommen und noch ein bisschen was vom Feuerwehrstoff (das soll irgendwann mal was hübsches für den Buben geben) abgezwackt. Bündchen haben sich auch passende im Haus gefunden.






 
 
Dann noch alles in eine Kiste verpackt, noch etwas 'Kleinkram' dazu, und ab damit. Gut angekommen ist es offensichtlich auch!


Und jetzt seid ihr dran!!!

Und ab damit zu Kiddikram und Made4Boys.

Mittwoch, 16. März 2016

Kuschliges für den Winter - Schneeanzug und Mützen

Den Stoff für diesen Schneeanzug habe ich schon vor bestimmt einem Jahr gekauft, hatte nur leider nie Zeit dazu, ihn zu verarbeiten. Die Menge war damals natürlich für ein kleines Baby berechnet ... Also höchste Eisenbahn, den schönen Stoff zu verwerten, bevor es wirklich nicht mehr reicht!
Der Schnitt für den Anzug stammt aus einer Ottobre, der Sternchenfleece hat dann grade noch so gereicht, den Sweat für das Futter musste ich schon stückeln ... Dazwischen befindet sich noch eine Lage Volumenfleece, damits auch schön warm hält. Die Bündchen sind aus einem passenden Ringeljersey, zusätzlich ist das ganze noch mit Tupfenstoff abgesetzt.
Das Nähen war doch etwas umständlicher, da ich keine offenen Nähte haben wollte und auch nix mit der Hand nähen. Hat ein Weilchen gedauert, aber pünktlich zum Frühling ist er dann doch noch fertig geworden. Hoffentlich mit genug Spielraum für noch eine Saison!




Aus der gleichen Stoff-Kombi gabs dann noch eine Wendemütze nach dem altbewährten Schnabelina-Schnitt dazu.





And now to something completely different ...
Anderer Schnitt, anderer Stoff, aber trotzdem warm an den Ohren. Wir wollten noch eine Mütze mit Schild haben, dafür habe ich den Schnitt Mützchen Anna bei Liebeling gefunden.
Lässt sich wirklich auch sehr gut nähen und sitzt gut. Der Außenstoff ist ein süßer Jersey mit Füchsen, das Futter ist kuschliger Fleece, das ganze abgesetzt mit Tupfenjersey.




Mehr hübsches für Kids gibts bei Kiddikram und Made 4 Boys!
Und heute mach ich zum ersten Mal bei AfterWorkSewing mit.


Dienstag, 15. März 2016

Alles gut verpackt - Wickeltasche und Stifthülle

Wir hatten uns natürlich auch gleich am Anfang so eine große Wickeltasche organisiert, in die ganz viel reinpasst. Hat sich aber ziemlich schnell als ziemlich unpraktisch erwiesen, da man da gleich immer so viel mit sich rumschleppen muss, vieles davon braucht man eigentlich gar nicht.
Deshalb kam mir die Idee, inspiriert von einer Nachbarin und von Dawanda, ein kleines Täschchen für das nötigste zu machen, so eine Art Clutch.
Der Schnitt ist wirklich nicht schwer, nur ein paar Rechtecke, ist schnell zugeschnitten und noch schneller genäht. Am längsten dauert wie immer die Stoffauswahl. Dann noch eine nette Borte, Druckknöpfe rein, und voila:





Die ist seit dem ständig im Einsatz und das große Ungetüm hat ausgedient. Bisher habe ich noch nichts vermisst.

Für diverse Tiptois in der Verwandschaft gabs noch praktische Unterbringungsmöglichkeiten. Ebenso schnell genäht, auch wieder nach selbsterstelltem Schnitt.

Rotkäppchen

und der böse Wolf

süße Eulen und Bäume

Und ab gehts mal wieder zu Meertje!

Samstag, 12. März 2016

Geschenke zur Geburt

Im Freundes- und Bekanntenkreis sind in letzter Zeit auch wieder ein paar Küken geschlüpft, zum Glück Mädchen, also endlich mal die Gelegenheit was kitschig rosafarbenes zu machen!

Hier erstmal ein süßes Set bestehend aus einem Mützchen (wieder der schon bewährte Schnabelina-Schnitt für die Ohrenklappenmütze) zusammen mit Moonboots aus der gleichen Stoffkombi (lila Tupfennicky, pinker Ringeljersey und lila Tupfenjersey), innen schön dick mit Plüsch gefüttert.





Für die Mama eine praktische Wickeltasche im Mustermix. Da passt alles wichtige rein!




Und zu guter letzt noch ein Fühl- und Rascheltuch mit einer Pilz-Applikation.




Montag, 7. März 2016

Anzüge für alle Fälle

Letzten Sommer habe ich mit ein paar Schnittmustern für Baby-Bodies, Schlafanzüge und Spieler rumexperimentiert.

Der Body ist nach dem berühmten Regenbogenbody-Schnitt von Schnabelina, wie immer sehr gut nachzunähen und hat auch super gepasst, ich liebe Schnabelina-Schnitte! Ich hab mich für den Matrosenlook entschieden mit kleinen Ankern in hellblau, abgesetzt mit roten Ringeln.




Dann gabs noch einen Spielanzug aus einer Ottobre, auch wieder maritim im fröhlichen Piratenlook. Ich habe den Schnitt noch um eine Knopfleiste am Halsausschnitt ergänzt, ist ansonsten etwas schwer mit dem Anziehen.




Und dann noch zwei Schlafanzüge, einmal aus einer Ottobre und dann noch nach einem kostenlosen Schnittmuster der holländischen Zeitschrift Kiind. Den Schlafi habe ich noch mit einer kleinen Fuchs-Applikation aufgepeppt.





Das Kiind-Schnittmuster war wirklich toll zu nähen, da man am Hals keine extra Verschlussleiste braucht. Sitzt auch sehr gut! Empfehlenswert!

Insgesamt finde ich den Aufwand für die kleinen Anzüge aber zu groß, da sie meist nicht so lange passen und die Fummelei, insbesondere mit den Verschlussleisten doch recht groß ist.

Und weil in unserer Kita Fasching gefeiert wurde, gabs noch ein kleines Marienkäferkostüm auf die Schnelle. Den dünnen Fleece in rot und schwarz hatte ich zufällig auf Lager. Den Schnitt habe ich aus einem Schnitt für ein Oberteil selber entworfen. Leider war unser Bube dann aber genau an Fasching krank, so dass das gute Stück gar nicht zum Einsatz kam. Vielleicht passt es ja nächstes Jahr noch ...

schön rund

unser kleiner Marienkäfer

... fliegt herum


Und ab gehts nach langer Zeit mal wieder zu Kiddikram und Made4Boys!


Sonntag, 6. März 2016

Gemischtes Allerlei für Kind und Kegel

Hier nun noch, wie versprochen, ein paar der Werke der letzten Monate

noch eine Babydecke mit Applikation

ein Greifball

der war sehr wurschtelig zu nähen

der Spielspaß hielt sich leider in Grenzen

Babymoonboots

waren toll, als er noch brav im Wagen lag

Für den großen 'Jungen' gabs eine selbstgenähte Unterbuxe. Als ich den Stoff gesehen habe, war sofort klar, den muss ich haben!


Und für eine gute Freundin, ein süßes kleines Schlüsselanhängerlie in Form einer Matroschka. Lässt sich auch bestimmt gut als Eierwärmer verwenden ...